ERWACHSENE

Personzentrierte Psychotherapie mit Erwachsenen

Die Methode der personzentrierten Psychotherapie nach Carl Rogers ist ein Prozess der Entwicklung der eigenen Person. Sie wird zur Behandlung von psychischen Leidenszuständen angewendet. Das Ziel ist, bestehende Symptome zu mildern oder zu beseitigen, belastende Verhaltensweisen und Einstellungen verändern zu können sowie die Reifung, Entwicklung und Gesundheit eines Menschen zu fördern. 

Ausgehend von einem humanistischen Menschenbild folgerte Carl Rogers, dass der Mensch alles zu seiner Heilung Notwendige in sich trägt und selbst am besten in der Lage ist, seine persönliche Situation zu erfassen und Lösungen für seine Probleme zu erarbeiten. Im Rahmen der Psychotherapie wird ein günstiges Klima geschaffen, um den Selbstheilungsprozess in Bewegung zu setzen und das eigene Selbst besser kennenzulernen.

Eigene Wünsche, Bedürfnisse, Gefühle, Fähigkeiten und Möglichkeiten können dadurch bewusst wahrgenommen werden und man kann Wertschätzung für sich selbst entwickeln.

Wesentliche Elemente der Therapie sind das Erleben von empathischem Verstehen, wertfreiem Akzeptieren aller Gefühle, authentischer Zuwendung und echtem Interesse am Gegenüber.

Im Rahmen der Psychotherapie biete ich diese bedingungslos wertschätzende Beziehung Menschen jedes Alters an.

Im Erstgespräch können Sie kostenfrei und unverbindlich ausprobieren, ob Sie sich während unseres Gesprächs wohlfühlen. Vertrauen ist die Basis für eine gute und entwicklungsfördernde Beziehung.

Die Wirksamkeit der personzentrierten Psychotherapie ist wissenschaftlich erforscht und bewiesen.

Ablauf

Psychotherapie ist ein Prozess und sollte nach Möglichkeit regelmäßig stattfinden. Die Frequenz kann einmal wöchentlich oder 14-tägig stattfinden. In sehr belastenden Krisensituationen kann auch eine Erhöhung der Frequenz auf 2x pro Woche sinnvoll sein. Eine Einheit dauert 50 Minuten.

Die Therapiedauer bestimmt der Klient.

Telefonische oder schriftliche Kontaktaufnahme in z. B. Krisensituationen ist jederzeit möglich.

Honorar

Das Honorar pro Therapieeinheit (50 Minuten) können Sie bei Beginn der Therapie, je nach Einkommen und finanziellen Möglichkeiten, zwischen € 50,- und € 90,- frei wählen. Die Beantragung eines Kostenzuschusses von der Gesundheitskassa ist möglich.

Das Erstgespräch ist gratis und unverbindlich.

Terminabsagen

Sollten Sie einen vereinbarten Termin nicht einhalten können, bitte ich Sie um rechtzeitige Terminabsage. Sitzungen, die weniger als 24 Stunden vor dem Termin abgesagt werden, können in Rechnung gestellt werden.

Verschwiegenheit

Als Psychotherapeutin bin ich lt. § 15 des Psychotherapiegesetzes zu strenger Verschwiegenheit gegenüber anderen Personen und Institutionen verpflichtet. Ausnahmen gelten laut Gesetz bei akuter Selbst- oder Fremdgefährdung.

Hausbesuche

Unter besonderen Umständen kann die Psychotherapie – je nach Bedarf – auch im Rahmen von Hausbesuchen stattfinden.

Therapieplätze

Aktuell habe ich zwei

Therapieplätze für Kinder und

Jugendliche frei